Über die App

Mit dieser App präsentiert Museum Sønderjylland – Schloss Sonderburg eine Auswahl von Orten, an denen der Erste Weltkrieg 1914-1918 seine Spuren in der nordschleswigschen Landschaft hinterlassen hat.

Während des Krieges war Nordschleswig deutsch, und während das übrige Dänemark neutral blieb, wurde der Landesteil und seine Bevölkerung direkt in den Krieg hineingezogen. Selbst wenn der Landesteil im Großen und Ganzen nicht Schauplatz von Kriegshandlungen war, wurde er doch vom Krieg geprägt. An die 35.000 nordschleswigsche Männer wurden zum Kriegsdienst eingezogen, Tausende von Kriegsgefangenen und Soldaten kamen in den Landesteil und es wurden große militärische Anlagen errichtet.

Der Krieg hinterließ viele Spuren. Jedes nordschleswigsche Kirchspiel hat ein Gefallenendenkmal und auf den Friedhöfen befinden sich Kriegsgefangenen- und Soldatengräber, während noch bedeutende Reste der Arbeiten erhalten sind, die das Militär ausführte.

 

app store icon

google play icon